Hilfsangebot für den „Anker“ durch die Förderstiftung Leipziger Stadtbad

Anker_1 Frau Engel, Herr Flinth
Quelle: Förderstiftung Leipziger Stadtbad, M. Fey


Die Förderstiftung Leipziger Stadtbad hat mit großer Sorge die aktuellen Entwicklungen im Anker (Leipzig) verfolgt und dem zuständigen Verein um Geschäftsführerin Heike Engel umgehend eine Hilfestellung angeboten. Bereits im Anker gebuchte Kulturveranstaltungen könnten in der großen Männerschwimmhalle des Leipziger Stadtbades realisiert werden - vorbehaltlich der Prüfung von Sicherheitsfragen. Zu einer ersten Besichtigung trafen sich Heike Engel und Thomas Flinth, Vorstandsmitglied der Förderstiftung Leipziger Stadtbad, bereits in dieser Woche im historischen Denkmal-Juwel in der Eutritzscher Straße. Die Gespräche werden in der kommenden Woche fortgesetzt. Auch für diese Hilfestellung sowie das gesamte Vermietungsgeschäft ist es allerdings dringend notwendig, dass die Stadt Leipzig - wie laut Petition von Stadtrat beschlossen - der Förderstiftung eine längerfristige Garantie zur Nutzung als interimistische Veranstaltungs-Location und damit verlässliche Planbarkeit zusichert.